Archiv für Kategorien ‘Die Linke und Mindestlohn’

Auch wiederholte Antwort von Schlecht entkräftet unsere Kritik nicht

Auch wiederholte Antwort von Schlecht entkräftet unsere Kritik nicht

Michael Schlecht, MdB der Linken, bezieht  in seiner Rückantwort den zu fordernden gesetzlichen Mindestlohn auf Teilzeitbeschäftigte statt auf Vollzeitbeschäftigte. Die neue Formel lässt auch je nach Interpretation einen niedrigeren gesetzlichen Mindestlohn als zehn Euro brutto zu. Hauptpunkt der Kritik bleibt, dass die DIE LINKE jetzt in ihrem Programm den zu fordernden gesetzlichen Mindestlohn grundsätzlich vom […]

Michael Schlecht und Werner Schulten zu: Senkt die Linkspartei den Mindestlohn auf 9 Euro?

Michael Schlecht und Werner Schulten zu: Senkt die Linkspartei den Mindestlohn auf 9 Euro?

Nach unserer aufgeworfenen Frage: Senkt die Linke ihre Mindestlohnforderung auf 9 Euro, haben sich Werner Schulten, Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Hartz IV in der Linkspartei und Michael Schlecht, Bundestagsabgeordneter und Chefvolkswirt der Linkspartei zu Wort gemeldet. Ihre Stellungnahmen veranlassten uns noch mal aufzuzeigen, warum der Ansatz der Linkspartei den Mindestlohn absenkt. So schrieb Michael Schlecht, das […]

Senkt Die Linke ihre Mindestlohnforderung auf 9 Euro?

Senkt Die Linke ihre Mindestlohnforderung auf 9 Euro?

Auf ihrem Parteitag Ende Oktober beschloss die Partei Die Linke mit überwältigender Mehrheit ein neues Grundsatzprogramm. In diesem wird festgeschrieben, dass der gesetzliche Mindestlohn mindestens 60 Prozent des nationalen Durchschnittslohns betragen soll. Damit wird eine Forderung des Europäischen Parlaments vom 9. Oktober 2008 ins Programm übernommen. Sie wird von der Linkspartei schon seit Längerem in […]

ANMELDUNG ZU UNSEREM NEWSLETTER

Sie wollen über weitere Aktivitäten, oder Neuigkeiten informiert werden? Dann tragen Sie Ihre E-Mailadresse hier ein.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Email, in der Sie bitte durch Klicken eines Links Ihr Abonnement bestätigen.

 


MITMACHEN!
Aktionsmonat Mai (2014)
:
Statt 8,50-Euro-Mogelpackung
zehn Euro brutto lohnsteuerfrei
ohne Ausnahmen!

FEATURED LINKS

ADVERTISEMENT

Anmelden - PR-Sozial, das Presseportal * Martin Behrsing